Möbel richtig transportieren: Tipps für Ihren Möbeltransport in Wien

Sei es ein Umzug oder ein Besuch im Möbelhaus – Möbel zu transportieren ist alles andere als ein Vergnügen. Vor allem wenn es um große Möbel, wie zum Beispiel einen Kasten, ein Bett oder ein Sofa, geht, macht sich oft Verzweiflung breit. Doch kein Grund zur Sorge. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre alten oder neu gekauften Möbel richtig transportieren, und geben Ihnen ein paar nützliche Tipps für Ihren Möbeltransport in Wien

Wie wild sind Sie den halben Tag durch den ganzen Ikea gelaufen, um sich eine neue Wohnungseinrichtung auszusuchen. Angefangen vom Sofa bis zum Kleiderschrank stehen Sie nun an der Kassa und freuen sich über Ihre neuen Möbel. Doch die Freude bleibt nicht lange bestehen, denn nun geht es an den Transport der Möbel in die eigenen vier Wände. Ihr Auto ist für die ganzen Möbel viel zu klein – und das obwohl diese noch zerlegt und verpackt im Karton liegen. Was tun? Ein ausreichend großer Transporter muss her, und das rasch. Denn schließlich haben Sie keine Lust, nun auch noch stundenlang auf dem Parkplatz zu warten, bis der Transport Ihrer neuen Möbel endlich über die Bühne gehen kann.
Zunächst sollten Sie im Möbelhaus nach einer Transportmöglichkeit fragen. Ist kein freier Transporter verfügbar und auch kein Freund oder Bekannter zur Stelle, der Ihnen einen Transporter zur Verfügung stellen kann, hilft nur eines: Eine Umzugsfirma kontaktieren, die sich um den Möbeltransport kümmert. Wenn Sie nach einem Umzugsunternehmen bzw. einer Transportfirma in Wien suchen, die sich um Ihr dringendes Anliegen kümmert, haben Sie gute Chancen, dass dies auch schnell erledigt wird. Der Möbelpacker, Ihr Spezialist für Möbeltransporte, ist darum bemüht, Ihnen auch in letzter Minute bei Ihrem Möbeltransport in Wien und Umgebung zur Seite zu stehen. Ein Anruf genügt und schon schicken wir Ihnen ein Möbelpacker-Team, das sich um Ihren Auftrag kümmert. Und das Beste: Unsere Möbelpacker transportieren nicht nur Ihre neu gekauften Möbel rasch und sicher in Ihr Zuhause, sondern helfen Ihnen auch bei der Möbelmontage.

Einen geeigneten Transporter für den Möbeltransport organisieren

Wie bereits erwähnt, kann es bei einem Möbeltransport unter Umständen ratsam sein, ein Umzugsunternehmen mit dem Transport zu beauftragen. Eine Umzugsfirma kümmert sich nicht um die den Transport Ihrer Möbel, sondern auch um die Be- und Entladung sowie um die anschließende Montage. Sollten Sie den Möbeltransport lieber selbst in die Hand nehmen, gilt es, einen geeigneten Transporter zu organisieren. Fragen Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis nach. Eventuell besitzt jemand einen ausreichend großen Transporter oder kennt jemanden, der Ihnen einen solchen zur Verfügung stellen kann. Alternativ können Sie auch einen Transporter mieten. Auf Gut Glück sollten Sie aber nicht versuchen einen Transporter zu mieten. Prüfen Sie neben der Verfügbarkeit auch die Preise bei unterschiedlichen Anbietern. Außerdem sollten Sie auf Nummer sicher gehen, ob Sie den Transporter auch selbst fahren können. Was Sie beim Fahren eines Transporters beachten sollten, haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengefasst.

Große Möbel vor dem Transport zerlegen

Ein Bett, einen sperrigen Kleiderschrank oder sonstiges Großmobiliar sollten Sie keinesfalls im Ganzen transportieren. Der Grund dafür liegt zum einen darin, dass so große Möbel in der Regel gar nicht erst aus der Wohnung gebracht werden können. Zum anderen können beim Transport im Ganzen auch Schäden am Mobiliar entstehen. Wollen Sie antike Möbel transportieren, raten wir Ihnen hingegen davon ab, diese zu demontieren. Aufgrund des hohen Alters kann sich das Holz möglicherweise so verzogen haben, dass ein erneuter Zusammenbau enorm erschwert wird.
Tipp: Wenn Sie Möbel zerlegen, sollten Sie alle Einzelteile genau kennzeichnen, um Chaos beim Zusammenbauen zu vermeiden.

Möbel im Transporter fachgerecht verstauen

Damit die Möbel unversehrt ans Ziel kommen, müssen diese im Transporter richtig verstaut und gesichert werden. In vielen Transportfahrzeugen befinden sich Haken und Ösen, an denen die Möbel mit Gurten befestigt werden können. Sichert man die Möbel nicht, können diese umfallen, verrutschen und beschädigt werden. Falls im Transporter keine Befestigungsmöglichkeiten vorhanden sind, können Sie die Möbel auch mit Umzugskartons vor dem Umkippen oder Verrutschen sichern. Vergessen Sie außerdem nicht darauf, Ihre Möbel mit Decken oder Folien vor unschönen Kratzern zu schützen.

Umzug & Last-Minute-Möbeltransport in Wien: Der Möbelpacker transportiert Ihre Möbel günstig von A nach B

Sie benötigen Hilfe beim Umzug in Wien? Oder sind Sie auf der Suche nach einem Transporter für Ihren Möbeltransport? Der Möbelpacker, Ihr professionelles Umzugsunternehmen in Wien, unterstützt Sie bei Ihrem Anliegen. Wir kümmern uns um Ihren Umzug und stehen Ihnen auch kurzfristig bei Ihrem Möbeltransport zur Verfügung. Auch beim Möbelkauf sind wir für Sie gerne da. Wir holen Ihre neu gekauften Möbel direkt vom Möbelhaus ab, transportieren diese zu Ihnen nach Hause und bauen alles fachmännisch für Sie auf.

Ähnliche Beiträge

Küchentransport & Küchenmontage: Umzug mit Küche leicht gemacht

Hallo Umzug: Warum es Zeit ist, in eine neue Stadt zu ziehen

Umzug Wien: Warum es sich lohnt, eine Halteverbotszone zu beantragen

Umzug in die Schweiz: Zollbestimmungen & zollfreie Einfuhr

Transporter beim Umzug fahren: Umzugstransporter mieten oder Umzugsfirma beauftragen?

Umzug steuerlich absetzen in Österreich: So einfach klappt’s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü