Transporter beim Umzug fahren: Umzugstransporter mieten oder Umzugsfirma beauftragen?

Wenn ein Umzug ansteht, kommt auch folgende Frage auf: Soll ich einen Umzugstransporter mieten oder ist es ratsamer eine Umzugsfirma zu beauftragen, die sich um den Transport kümmert? Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie den Transporter am Umzugstag selbst fahren möchten, und geben Ihnen ein paar nützliche Fahrttipps. Zudem beleuchten wir, wann es ratsamer ist, das Fahren eines Transporters lieber einem Umzugsunternehmen zu überlassen.

Der Umzug rückt immer näher und Sie oder ein Bekannter möchte am Umzugstag den Transporter fahren? Dann sollten Sie unbedingt eines wissen: Das Fahren eines Transporters kann sich als ganz schön schwierig gestalten, wenn man es gewohnt ist, mit einem normalen PKW zu fahren. Überlegen Sie sich deshalb gut, ob Sie sich wirklich hinters Steuer eines Umzugswagens setzen wollen oder doch lieber einen Profi mit dem Transport Ihrer Umzugsgüter beauftragen.

Auf die Führerscheinklasse achten

Werfen Sie einen Blick auf Ihren Führerschein, um zu klären, ob Sie überhaupt einen größeren Umzugswagen fahren dürfen. Besitzen Sie einen Führerschein der Klasse B, ist es nur zulässig, einen kleinen Transporter bis zu 3,5 Tonnen Gesamtgewicht zu fahren. Sollten Sie einen Transporter anmieten oder von einem Bekannten ausleihen, achten Sie unbedingt darauf, ob Sie diesen überhaupt mit Ihrem Führerschein lenken dürfen.

Das Fahren mit dem Transporter üben

Ganz egal, ob Sie den Transporter am Umzugstag selbst fahren wollen oder ein Bekannter – Übung hat noch niemand geschadet. Und gerade wenn man sonst nur mit dem eigenen Auto unterwegs ist, empfiehlt es sich, vorab schon mal die eine oder andere Fahrt mit einem Transporter zu machen. Suchen Sie sich für die erste Proberunde eine ruhige Zone oder einen Parkplatz aus und stürzen Sie sich nicht gleich in den Stadtverkehr. Gerade wenn Ihr Umzug in Wien oder einer sonstigen Großstadt stattfindet, ist es wichtig, dass Sie mit dem Transporter gut umgehen können und auch in der Lage sind, diesen in einer engen Parklücke zu parken.

Auf die Höhe und Breite des Transporters achten

Zu einem reibungslosen Firmenumzug gehört natürlich auch das Packen. Und gerade da passieren die meisten Fehler. Sei es dass falsches Verpackungsmaterial besorgt wird oder nicht sorgfältig genug gepackt wird – nichts ist ärgerlicher, als wenn teures Firmeninventar zu Bruch geht oder wichtige Unterlagen verloren gehen.

Gerade wenn es durch enge Straßen und Gassen geht, ist das Fahren eines Transporters alles andere als ein Kinderspiel. Prägen Sie sich daher die Maße des Transporters gut ein, um die Abstände richtig einschätzen zu können und böse Überraschungen zu vermeiden. Ein Unterschied zum PKW ist beim Transporter auch gegeben was das Anfahrverhalten betrifft – zumindest, wenn der Transporter beladen ist. Der Start ist aufgrund des Gewichts um einiges schwieriger und auch der Bremsweg verlängert sich deutlich. Achten Sie daher immer auf ausreichend Abstand zum Fahrzeug vor Ihnen, um Auffahrunfälle zu vermeiden.

Nicht zu schnell fahren

Besonders bei kurvenreichen Strecken sollten Sie unbedingt etwas vorsichtiger und langsamer fahren als Sie dies mit dem eigenen PKW gewöhnt sind. Wir empfehlen Ihnen lieber etwas großzügiger einzulenken und einen größeren Radius zu fahren. Achten Sie außerdem auf die Geschwindigkeitsbegrenzung, um Strafen und Unfälle zu vermeiden.

Vorsicht beim Parken

Gerade bei einem Umzug in Wien stellt sich die Parkplatzsuche als reinstes Horrorszenario heraus – zumindest dann, wenn ein ausreichend großer Parkplatz gefunden werden muss. Und gerade bei einem Umzugstransporter braucht es einiges an Platz, denn immerhin sollen ja auch die ganzen Umzugsgüter entladen werden können. Beim Parken des Transporters sollten Sie unbedingt einen Dritten um Unterstützung bitten.
Unsere Empfehlung: Bei einem Umzug in Wien oder einer sonstigen Großstadt sollten Sie vorab eine Halteverbotszone einrichten, damit Sie am Umzugstag auch direkt vor der Haustür parken können.

Im Zweifelsfall lieber eine Umzugsfirma mit dem Transport beauftragen

Wie Sie sehen, gibt es beim Fahren eines Transporters einiges zu beachten. Sollten Sie Bedenken haben, dass bei der Fahrt eines Umzugswagens auch wirklich alles reibungslos klappt, ist es ratsamer eine Umzugsfirma zu beauftragen. So ersparen Sie sich nicht nur die Organisation bzw. die Miete eines Transporters – Sie können auch sicher sein, dass beim Transport Ihrer Umzugsgüter alles so verläuft, wie Sie sich das vorstellen. Obendrein haben Sie so gleich professionelle Unterstützung beim Be- und Entladen sowie bei weiteren Umzugsarbeiten, für die Ihnen schlicht die Zeit, Lust oder Kraft fehlt.

Entspannt umziehen: Der Möbelpacker transportiert Ihre Güter rasch und günstig von A nach B

Der Möbelpacker, Ihre professionelle Umzugsfirma in Wien, unterstützt Sie bei Ihrem Umzug. Wir stellen Ihnen einen geeigneten Transporter samt Fahrer zur Verfügung und kümmern uns darum, dass Ihre Umzugsgüter sicher und termingerecht ans Ziel kommen. Neben dem Transport stehen wir Ihnen auch gerne bei allen anderen Umzugsarbeiten zur Verfügung – und das natürlich zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis. Seien es Packarbeiten, die Bereitstellung von Umzugskartons, die Demontage Ihrer Möbel oder die Entrümpelung unbrauchbar gewordener Gegenstände – unsere Umzugshelfer machen Ihnen das Umziehen leicht.

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Umzugsangebot und profitieren Sie von unserem Umzugsservice bei Ihrem Umzug in Wien, Ihrem Umzug von Wien in ein anderes Bundesland oder Ihrem Umzug ins Ausland.

Ähnliche Beiträge

Umzug in die Schweiz: Zollbestimmungen & zollfreie Einfuhr

Umzug nach Wien: Warum das Leben in Wien einfach „leiwand“ ist

Diese typischen Fehler sollten Sie beim Umzug vermeiden

Umzug bei Schnee und Eis: Tipps für Ihren Umzug im Winter

Umzug in Wien mit oder ohne Umzugsfirma? Vor- und Nachteile

Umzug: Geschirrspüler beim Umziehen richtig transportieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü