Stressfrei umziehen: Umzugstipps für Ihren Umzug in Wien

Ein Umzug in Wien steht an? Oder wollen Sie demnächst in die österreichische Hauptstadt ziehen und wissen nicht so genau, wie Sie Ihren Umzug stressfrei über die Bühne bringen sollen?  Mit unseren Umzugstipps sind Sie bestens auf Ihren Umzug nach bzw. innerhalb von Wien vorbereitet. Wir verraten, worauf es beim Umziehen im Großstadtdschungel ankommt und was bei einem Umzug in Wien zu beachten ist.

Checkliste: Rechtzeitig mit den Umzugsvorbereitungen beginnen

Der Alltag ist schon hektisch genug. Steht dann noch ein Umzug an, ist meistens Chaos angesagt. Damit Sie nicht auf wichtige Erledigungen vor dem Umzug vergessen, haben wir für Sie eine Checkliste mit allen nötigen Umzugsvorbereitungen zusammengestellt.

1. Mietvertrag kündigen & Übergabetermin vereinbaren

Achten Sie unbedingt auf die Kündigungsfrist in Ihrem Mietvertrag und kontaktieren Sie rechtzeitig Ihren Vermieter. In der Regel liegt die Kündigungsfrist bei drei Monaten, bei einem unbefristeten Mietvertrag gar nur bei einem Monat. Um doppelte Mietzahlungen zu vermeiden, sollten Sie Ihre alte Bleibe  – je nach festgelegter Kündigungsfrist – kündigen.
Achtung: Eine mündliche Kündigung, eine Kündigung per Mail oder Fax ist nicht wirksam – es sei denn, Ihr Vermieter ist damit ausdrücklich einverstanden. Die Kündigung sollte unbedingt schriftlich erfolgen, wobei es nicht schaden kann, dem Vermieter diese persönlich zu übergeben. Im Zuge dessen können Sie auch gleich einen Termin für die Übergabe Ihrer alten Wohnung vereinbaren.

2. Renovierungsarbeiten einplanen

Je nachdem, in welchem Zustand Ihre alte Wohnung ist, sollten Sie an etwaige Renovierungsarbeiten denken. Schließlich müssen Sie die Wohnung in einem ordentlichen und besenreinen Zustand übergeben. Kleine Abnützungserscheinungen stellen in der Regel kein Problem dar. Sollten aber größere Schäden vorliegen, sollten Sie diese vor der Wohnungsübergabe beheben. Falls Sie Ihre Wände bunt gestrichen haben, denken Sie außerdem daran, dass die ehemals weißen Wände auch beim Auszug wieder weiß sein müssen.

3. Kündigung beim Energieversorger

Auch über die Kündigung bzw. Ummeldung beim Energieanbieter, wie zum Beispiel Wien Energie, sollten Sie sich rechtzeitig Gedanken machen. Vor dem Auszug müssen Sie Ihrem Energieversorger den genauen Zählerstand Ihrer Energieversorgungsanlage bekannt geben. Dies können Sie entweder über den jeweiligen Online-Service Ihres Energieanbieters oder schriftlich erledigen. Ist das erledigt, haben Sie vor Ihrem Umzug in Wien schon eine Sorge weniger.

4. Überlegung: Umzug in Wien mit oder ohne Umzugsfirma?

Ein Umzug kann ganz schön stressig sein. Und wer schon einmal umgezogen ist, weiß, dass eine Übersiedlung mit einer Menge Arbeit verbunden ist. Je nachdem, wie umfangreich Ihr Umzug ist, sollten Sie sich gut überlegen, wie Sie Ihren Umzug über die Bühne bringen wollen. Bei einem Umzug nach bzw. innerhalb von Wien mit einer Umzugsfirma sparen Sie sich viel Zeit, Kraft und Arbeit. Obendrein schonen Sie auch Ihr Nervenkostüm, denn schließlich ist ein Umzug keine so einfache Sache, wie man es vielleicht denkt. Die Kosten für einen Umzug mit einem Umzugsunternehmen sind zwar etwas höher als bei einem reinen Do-It-Yourself-Umzug, dafür aber bleiben einem aber Stress, blank liegende Nerven und ein übler Muskelkater. Zudem müssen Sie sich so nicht selbst um Umzugshelfer und einen geeigneten Transporter kümmern.

5. Umzugsangebote einholen

Haben Sie sich für einen Umzug in Wien mit einer Umzugsfirma entschieden, geht es auch schon an die Kontaktaufnahme. Holen Sie sich rechtzeitig vor Ihrem Umzug Umzugsangebote ein und bitten Sie gegebenen falls um einen Besichtigungstermin.

Info: Der Möbelpacker, Ihr professionelles Wiener Umzugsunternehmen, bietet Ihnen in Wien und Umgebung kostenlose Besichtigungstermine an. Im Rahmen eines solchen werden Sie nicht nur hinsichtlich Ihres Umzuges beraten, sondern erhalten auch ein maßgeschneidertes Angebot für Ihre Übersiedlung.

6. Ausmisten und Keller entrümpeln

Ein Wohnungswechsel ist die ideale Gelegenheit, um sich von alten Möbeln und unbrauchbar gewordenem Krempel zu trennen. Sei es nun die muffige Couch, der alte Kleiderschrank, das klapprige Fahrrad oder sonstige Einrichtungsgegenstände – alles, was Sie nicht mehr wirklich benötigen, gehört auf den Sperrmüll. So haben Sie weniger Umzugskartons zu packen und gleichzeitig mehr Platz in Ihren neuen vier Wänden.  Falls Sie keine Zeit oder Lust haben, sich selbst um die Entrümpelung zu kümmern, können Sie auch eine Entrümpelungsfirma oder eine Umzugsfirma damit beauftragen.

7. Halteverbotszone beantragen

In einer Großstadt wie Wien, ist es alles andere als leicht, einen Parkplatz zu finden. Doch gerade bei einem Umzug ist ein solcher Gold wert – vor allem dann, wenn er direkt vor der Wohnung liegt. So erspart man es sich und den Möbelpackern nämlich, all die schweren Möbel und Umzugskartons unnötig weit zu schleppen. Um sicherzustellen, dass der Umzugswagen auch Platz vor der Wohnung findet, empfehlen wir Ihnen, rechtzeitig eine Halteverbotszone zu beantragen. Möglich ist dies bei der MA 46.

8. Geeignetes Verpackungsmaterial besorgen

Damit Ihr Hab und Gut auch wohlbehalten in Ihrer neuen Wohnung ankommt, braucht es geeignetes Verpackungsmaterial. Besorgen Sie ausreichend Umzugskartons, Luftpolsterfolie und Klebeband. Finden können Sie solches in diversen Baumärkten. Auch Umzugsfirmen bieten inventargerechtes Verpackungsmaterial an und stellen dieses vorab zu.

Was sonst noch vor Ihrem Umzug in / nach Wien zu beachten ist:

  • Möbel abbauen
  • Kleiderschrank ausmisten
  • Werkzeug vorbereiten
  • Nachbarn über den Umzug informieren
  • Verpflegung für Umzugshelfer besorgen
  • Beim Umzug mit einer Umzugsfirma eine Terminbestätigung einholen
  • Kühlschrank abtauen

Umzug in Wien leicht gemacht: Mit Der Möbelpacker entspannt nach Wien ziehen

Der Möbelpacker, Ihr Spezialist für Privatumzüge und Firmenübersiedlungen, steht Ihnen bei Ihrem Umzug in bzw. nach Wien mit Rat und Tat zur Seite. Als professionelle Umzugsfirma mit langjähriger Erfahrung, bieten wir Ihnen einen umfangreichen Umzugsservice zum fairen Preis an. Unsere geschulten Möbelpacker nehmen Ihnen alle gewünschten Umzugsarbeiten aus der Hand und sorgen dafür, dass bei Ihrem Umzug in Wien auch garantiert alles rund läuft. Vereinbaren Sie mit uns einen kostenlosen Besichtigungstermin oder kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Umzugsangebot.

Ähnliche Beiträge

Möbeltransport Wien: Wie Sie ein Sofa richtig transportieren

Umzug nach Wien: Warum das Leben in Wien einfach „leiwand“ ist

Umzug steuerlich absetzen in Österreich: So einfach klappt’s

Umzug an Weihnachten & zu Neujahr: So ziehen Sie stressfrei um

Umzug in die Schweiz: Zollbestimmungen & zollfreie Einfuhr

Umzug Wien – Niederösterreich: Tipps & Tricks fürs Umziehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü